Vorträge

 

„Im Zweifel für den Zweifel. Mit William James vom Gewissheits- zum Möglichkeitsdenken“ (09.07.2021), Workshop William James‘ Pragmatismus, Institut für Philosophie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

„Pragmatic Humanism in CSD: Engaging Rural, White Students in Diversity Education“ (08.04.2021), Beyond Innovation: Challenge to Change, CAPCSD Annual Conference 2021 (online, gemeinsam mit Dr. Tobias Kroll)

„Who wants to live forever? Vom Sinn des endlichen Lebens“ (18.11.20), Münchner Kolloquium Religionsphilosophie, Universität München

„Von Klimasündern, Flugscham und moralischen Streckübungen: Ökologisches Bewusstsein im Anthropozän“ (24.01.2020), Workshop „Critical Concepts in the Anthropocene: Rethinking Guilt“, Universität Wien

„‘Wem gehört die Erde?‘“ – Verändern die Fridays for Future-Demonstrationen das Bewusstsein für die Bewahrung der Schöpfung?“ (15.11.2019), Katechetische Arbeits- und Medienstelle in der Region Hannover

„Zu wenig und das auch noch zu spät: ‚Grüne‘ Demokratieskepsis und was sich aus ihr lernen lässt“ (23.10.2019), Forschungsinstitut für Philosophie Hannover

„Religiöse Vielfalt im Pluriversum: Eine pragmatistische Perspektive“ (19.10.2019), Münchner Kolloquium Religionsphilosophie, Universität München

„Die Natur als unheimliches Anderes – Moralische Phantasie im Anthropozän“ (27.09.2019), Tagung Praktische Philosophie, Universität Salzburg

„Annäherungen an das Überschüssige. Erzählung und Wirklichkeit bei William James“ (03.06.2019), Ringvorlesung „Literarische Philosophie – philosophische Literatur“, Heinrich Heine-Universität Düsseldorf (Invited Speaker)

„‘Think globally, act locally‘? Zur Herausforderung einer globalen Umweltethik“ (29.03.19), Tagung „Globale Mindeststandards“, Weltethos-Institut, Tübingen (Invited Speaker)

„Nach mir die Sintflut? Ökologische Umkehr und Christentum“ (06.03.19), Ökumenischer Arbeitskreis Burgwedel-Isernhagen

„Jacob Taubes‘ Geschichtsphilosophie und Eschatologie“ (21.02.19), 12. Berliner Kolloquium Junge Religionsphilosophie, Katholische Akademie Berlin

„Unterwegs auf der via negativa. Pragmatistische Perspektiven auf das Scheitern“, (15.01.2019), Tagung Gegen das Leben, gegen die Welt, gegen mich selbst. Figuren der Negativität, Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Kunstuniversität Linz in Wien (Invited Speaker)

„Die Botschaft hör‘ ich wohl“ – Warum die ökologische Wende nicht gelingt (21.11.2018), Forschungsinstitut für Philosophie Hannover

„Zwischen Anthropozentrismus und der Überwindung des Menschen: Überlegungen zu einem kritischen Humanismus“ (30.10.2018), Philosophische Reihen an der Universität Potsdam (Invited Speaker)

“Exploring the Religious Pluriverse: Pragmatic Humanism and the Varieties of Belief” (29.08.2018), “Philosophy of Religion in a Pluralistic World” - 22nd European Conference on Philosophy of Religion, Charles University, Prag

“Pragmatic Humanism and the Posthumanist Challenge” (13.6.2018), 3rd European Pragmatism Conference, Helsinki

„Zwischen Konsens und Subversion. Überlegungen zu einer experimentellen Ethik“ (02.05.2018), Forschungsinstitut für Philosophie Hannover

„Real Losses and Real Losers“ – Pragmatism and the Reality of Evil (26.04.2018), Conference on Moral Evil, LMU München (Invited Speaker)

“Rahel Jaeggi und die Kritik religiöser Lebensformen” (22.02.18), 11. Berliner Kolloquium Junge Religionsphilosophie, Katholische Akademie Berlin

„Spielt Religion in der heutigen Gesellschaft noch eine Rolle?“ (24.10.2017), Kolpingfamilie Ahlem, Hannover

„Sympathy for the devil. Zum Problem des Bösen aus der Perspektive des philosophischen Pragmatismus“ (04.10.2017), 1. John Dewey-Lecture, Philosophische Gesellschaft Ostschweiz, St. Gallen (Invited Speaker)

„Die politische Ethik des pragmatistischen Humanismus“ (03.02.2016), Forschungsforum „Religion im kulturellen Kontext“, Leibniz-Universität Hannover

„Private Religion und Fundamentalismus – eine Kritik“ (30.11.2016), Forschungsinstitut für Philosophie Hannover

„Man as the Measure of All Things – Pragmatic Humanism and its Pitfalls“ (22.10.2016), Institute for Humanist Studies 2016 Symposium, Rice University, Houston, TX (Invited Speaker)

„Salvation for Mephisto? Evil and the moral universe from a pragmatist perspective“ (26.08.2016), 21st Biennial Conference European Society for Philosophy of Religion, Uppsala

„Realismus und Liebe. Philosophische Beratung im Anschluss an Iris Murdoch“ (18.05.2016), Forschungsinstitut für Philosophie Hannover

„Radikaler Humanismus – Die Philosophie von F.C.S. Schiller“ (02.12.15), Forschungsinstitut für Philosophie Hannover

„Grenz-Werte im politischen Diskurs. Strategien, Regeln und Prinzipien des politischen Diskurses in Zeiten von Pegida“ (17.11.15), Lüttringhauser Gespräche 2015, Kath. Bildungswerk Wuppertal / Solingen / Remscheid

„Die Beziehung zur Welt überdenken: Zur Herausforderung der ökologischen Umkehr im Anschluss an Laudato Sí“ (14.11.15), Studientag zur Umwelt- und Sozialenzyklika, Bistum Hildesheim / Bolivien-Stiftung, Nordstemmen (wiederholt am 20.02.16, 2. Klimatag Bistum Hildesheim, 10.05.2016 Fachtagung „Energieeffizienz in kirchlichen Liegenschaften“ Franz-Hitze-Haus Münster, 31.05.2016 Delegiertenversammlung der ACK Hessen-Rheinhessen, Kassel, 05.12.2016 Loccumer Kreis, Osterholz-Scharmbek)

„Reine Erfahrung und die Kritik religiöser Überzeugung bei William James“ (11.10.15), Japanisch-Deutsches Kulturinstitut, Kyoto (Invited Speaker)

„Leben aufgrund ungesicherter Möglichkeiten: William James‘ pragmatistischer Humanismus als Mittelweg zwischen Zweifel und Gewissheit“ (09.10.15), Ritsumeikan University, Kyoto (Invited Speaker)

„Liberale Demokratie unter postsäkularen Vorzeichen“ (16.09.15), Forum Sozialethik 2015, Mühlheim a. d. Ruhr

„Failing Better. Exploring a Pragmatic Via Negativa“ (11.09.15), European Pragmatism Conference 2, Paris

„Der Pragmatismus und das Problem des Besseren“ (17.06.2015), Philosophisches Institut, Universität Hildesheim

„Leben im Ungewissen – Pragmatismus als Philosophie zwischen Dogmatismus und Skeptizismus“ (20.05.2015), Forschungsinstitut für Philosophie Hannover

Thomas Nagels "Geist und Kosmos" (26.02.2015), 8. Kolloquium Junge Religionsphilosophie, Kath. Akademie Berlin

„Religion im öffentlichen Diskurs – Probleme und Perspektiven“ (07.10.2014), Forschungsinstitut für Philosophie Hannover

„Naturalism Without Reductionism. A Pragmatist Account of Religion” (30.08.2014), “Transforming Religion”, 20th Biennal Conference European Society for Philosophy of Religion, Münster

„Die Legitimität des Exzessiven. Überlegungen zur Inklusion partikularer Traditionen in den öffentlichen Diskurs“ (Response auf Maureen Junker-Kenny) (09.05.2014), Tagung „Religion, Öffentlichkeit, Moderne – Transdisziplinäre Perspektiven“, Universität zu Köln (Invited Speaker)

„Übernatürliche Gotteserfahrung? Überlegungen zum Verhältnis von Gott und Natur in der Religionstheorie von William James“ (10.02.2013), 6. Kolloquium Junge Religionsphilosophie, Kath. Akademie, Berlin

„On Trust and Open Windows – A Jamesian Account of Philosophy of Religion“ (20.09.2012), European Pragmatism Conference 1, Rom

„Some Problems of Theology as Science“ (11.09.2012), Kolloquium der Theologischen Fakultät, Istanbul University, Istanbul

„Das Potential der Religion wecken: Cornel West und der prophetische Pragmatismus“ (08.03.2011), Rhein-Main-Kolloquium Religion und Politik, Darmstadt

„Der lange Schatten des Positivismus – Liberalismus und Religion“, (25.02.2010), 4. Kolloquium Junge Religionsphilosophie, Kath. Akademie, Berlin

„Globale Mindeststandards“ (29.03.2019), Fachtagung am Weltethos-Institut, Tübingen

„Rückkehr der Religion?! Zur Debatte um den Postsäkularismus in Zeiten der Migration“ (23.11.2016), Akademieabend Bonifatiushaus, Fulda

„Vom Leben in der besten aller möglichen Welten“ (14.06.2016), Philosophische Session im Rahmen des Leibnizjahres 2016, Hannover

„Versöhnen statt spalten. Die integrierende Kraft von Religion“ (21.02.2016) im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Religion und Gewalt“ der Initiative „Kirche mischt sich ein“, Hameln